Engagement

Da ich mich als Künstler verantwortlich fühle, engagiere ich mich für Menschenrechtsfragen.

In manchen Ländern auf der Erde wird der Mensch leider nur als ein Objekt betrachtet, das man gewinnbringend ausschlachten kann und besonders schlimm ist die Lage in China, denn dort werden Menschen, die illegal und ohne richterlichen Beschluss weggesperrt wurden, je nach Bedarf die Organe entnommen, um diese dann gewinnbringend zu verkaufen. Besonders stark betroffen ist die Gruppe von Falun Gong Übenden – siehe Untersuchungsbericht über den Organraub an Falun Gong-Praktizierenden „Blutige Ernte“.

Ich finde, dass diese Tatsache nicht akzeptiert werden kann und nicht akzeptiert werden darf, denn, wenn wir die Menschen nicht mehr als Menschen betrachten und das Leben nicht mehr schätzen und schützen, dann haben wir ein echtes, ein moralisches, Problem. Ich denke, dass die Würde der Menschen überall auf der Welt geachtet werden sollte und genau dafür setze ich mich ein.

Gott sei Dank gibt es immer mehr Politiker, Prominente, einfach Menschen mit Gewissen, die ebenfalls dafür einstehen und mit daran arbeiten die Lage zu verbessern, so dass der Mensch auch in China wieder Mensch sein kann.

Wer helfen möchte, der kann hier bitte die DAFOH-Petition (gegen Organraub) unterschreiben http://www.dafoh.org/petition-to-the-united-nations/

Wer noch ein paar lyrische Zeilen von mir zum Thema Menschenrechte lesen möchte, hier die Linkliste:

Und da ich selbst öfters mal gefragt werde: „Warum die Kommunistische Partei Chinas Falun Dafa verfolgt?“
Hier die Antwort kurz und bündig: http://de.faluninfo.eu/hintergrund/warum_verfolgt

Weitere Informationen gibt es unter:

Falun Dafa Informationszentrum http://faluninfo.de

 

Entwicklung: 

„Europa ist sich einig: Der Organraub in China muss sofort gestoppt werden. Am 12. Dezember verabschiedete das Europäische Parlament in Straßburg eine Eil-Resolution, um das chinesische kommunistische Regime zur sofortigen Beendigung seines Massen-Organraubs an lebenden Menschen aufzufordern.“
„Mit absoluter Mehrheit hat das Europaparlament die Resolution verabschiedet, mit der die EU das chinesische Regime drängt „die Praxis von Organraub an Gewissensgefangenen und Mitgliedern religöser und ethnischer Minderheiten sofort zu beenden“. Die Erklärung der chinesischen Regierung, „diese Praxis bis 2015 abzuschaffen“, sei nicht akzeptabel.“ (Link zum gesamten Artikel)

Vollständiger Text der Resolution: Entschließung des Europäischen Parlaments vom 12. Dezember 2013 zu Organentnahmen in China (2013/2981(RSP)), P7_TA-PROV(2013)0603 – www.europarl.europa.eu